Zum Lichtblog

Der Lichtblog zieht um, damit man alle Beiträge immer dem Medium angepasst lesen kann. Es ist jetzt auch möglich, direkt einen Beitrag zu schreiben. Da solche Gelegenheiten leider allzu oft genutzt werden, Spam durch die Gegend zu schleudern, guckt der Administrator scharf auf neue Beiträge. Es ist nach wie vor nicht zulässig, andere zu beleidigen, eine unangemessene Sprache zu verwenden sowie Themen außerhalb von Licht und Gesundheit zu verfolgen. Auch wenn man in einem Kommentar einen großen Missetäter erwähnen will, darf sein Name nicht erscheinen, sondern seine Rolle, und zwar etwa so "Abteilungsleiter in einem mittelständischen Unternehmen" oder "bekannter Autor in lichttechnischen Medien". Missetaten von heute können große Verdienste von morgen sein - leider auch umgekehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.